Aufmerksamkeitstraining

In einer relativ großen Gruppe gleichaltriger Kinder wird vom Schulkind erwartet, dass es allein Aufgaben ruhig bewältigen kann, andere nicht stört, und adäquat Kontakt mit anderen Kindern aufbauen und halten kann. Die Fähigkeit sich zu konzentrieren steht mit allen anderen schulrelevanten Fähigkeiten im Zusammenhang.

Wo hilft ein Aufmerksamkeitstraining?

Wenn das Kind

  • nicht zuzuhören scheint
  • schnell von einer zur anderen Aktivität wechselt
  • schwer Regeln einhalten kann
  • handelt ohne davor zu überlegen, impulsiv ist
  • nicht gut abwarten kann, bis es an der Reihe ist
  • viel Aufmerksamkeit fordert
  • Schwierigkeiten im Umgang mit anderen hat, gemobbt wird
  • die Hausaufgabensituation endlos und konfliktreich erscheint
  • Aufgaben nicht/ schwer zu Ende bringt
  • sich leicht ablenken lässt
  • uvm.

Ziel

  • auf spielerische Weise einen eigenen Arbeitsstil finden
  • Aufmerksamkeitsdauer erhöhen
  • selektive und geteilte Aufmerksamkeit verbessern
  • Impulskontrolle verbessern
  • Leistungsfähigkeit verbessern
  • Motivation und Selbstvertrauen stärken
  • Lernorganisation verbessern

Ablauf

  • Gruppentraining: max. 4 Kinder
  • 1x wöchentlich
  • Elterngespräche

Zielgruppe: Kinder und Jugendliche von 5-14 Jahren (Die Gruppen werden passend nach Alter/ Entwicklung der Kinder zusammengestellt)

Dauer: 15 Einheiten à 60 Minuten, 2 Elterngespräche pro Kind

Kosten: € 360,--

Folder zum Download

Aufmerksamkeitstraining.pdf [92KB]